Versprochen ist versprochen! Aber gilt dies auch in der Politik?

| Keine Kommentare

Leserbrief zu dem Artikel „Therme: Stadtrat für Basispaket“ vom 20.06.2018.

Versprochen ist versprochen! Aber gilt dies auch in der Politik? 

„Wasser ist das schönste Ding der Welt.“ Nicht nur für junge Menschen, sondern auch und gerade für die ältere Generation. Für unsere Kurgäste. Für die Menschen, die im Wasser Linderung ihrer Beschwerden suchen. Und nicht zuletzt für junge Familien. Damit alle auf ihre Kosten kommen, hat die Stadt zugesagt, dass das mit Thermalwasser gefüllte Warmwasseraußenbecken auch während der Zeit des Neubaus der Therme erhalten bleibt. Das war schließlich der Wunsch der überwältigenden Mehrheit der Bürgerinnen und Bürger von Bad Dürkheim, wie die Befragung 2016 ergeben hatte. Ob diese Zusage auch heute noch gilt, erscheint nach der Ratssitzung vom Dienstag wieder als fraglich. Dabei ist die von der Stadt beschlossene vorzeitige Schließung des bisherigen Thermalbades im Kurzentrum zum 01.01.2018 gerade damit gerechtfertigt worden, dass mit dem Warmwasseraußenbecken im Salinarium  ja zukünftig noch ein Thermalwasserbecken zur Verfügung stehen werde. Für die ältere Generation. Für die Kurgäste. Für die Familien. Hat die Politik dieses vergessen? Oder waren es von Anfang an nur nicht ernst gemeinte falsche Versprechungen? Am 28. August werden wir es wissen!

Herzlichst, Ihre Christine Schleifer

RHEINPFALZ, 28.06.2018

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.