Schönes Fest zum Jubiläum 25 Jahre Michaelskapelle

| Keine Kommentare

Christine Schleifer BürgermeisterkandidatinEin „Pfingstsonntag voller Sonnenschein“ war der Garant für ein gelungenes Fest zum 25. Jubiläum der 1990 wieder aufgebauten Michaelskapelle.

Schon im 11. Jahrhundert war die Kapelle auf dem „Monte Michaelis“ urkundlich erwähnt und war der Ausgangspunkt des dürkheimer Wurstmarktes. Im 17. Jahrhundert wurde die kleine Kapelle abgerissen.

Im Jahre 1988 regte Helmut Leckron , der damalige Vorsitzende der Mittelstandsvereinigung, an, wieder eine Kapelle, den Ursprung des Wurstmarktes, auf  dem Michelsberg zu erbauen.

Die gesamte Vorstandschaft fand diesen Gedanken sehr gut und man beratschlagte gemeinsam, wie man so ein großes Vorhaben umsetzen konnte.

Am 29. September 1990, dem Michaelistag, konnte offiziell mit dem Bau begonnen werden (So geschrieben in der Broschüre „Unser Kapellche“).

Jetzt, am Pfingstsonntag 2015 – 25 Jahre später – erzählte Herr Leckron die Entstehungsgeschichte…die ich so „ausführlich“ auch nicht kannte, allen Gästen bei seiner Ansprache und Begrüßung nochmals im Detail. Mehr Informationen findet man auf der Internetseite der Interessengemeinschaft St. Michaeliskapelle e.V. in Bad Dürkheim.

Ein gelungener Tag, mit vielen fleißigen Helfern. Schorle, Bratwurst, Steakbrötchen, … und viele, viele leckere Kuchen!

Christine Schleifer BürgermeisterkandidatinSo kam ich in kurze nette Gespräche mit dem früheren Landrat, dem Pfarrer, einem weiteren Bürgermeisterkandidaten, Stadträten und Menschen wie Du & Ich!

Besonders gefreut habe ich mich über die Begegnung mit Oskar, einem Mops.  Einer der sympathischsten Hunde Bad Dürkheims. Zwar bin ich nicht sein Besitzer, mein Herz aber …. hat er längst auch so erobert.

Herzlichst

Ihre Christine Schleifer

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.